Impfen

Das Impfen wird für dich oder (und) dein Kind immer mehr zur Qual? Du möchtest die Auswirkungen auf ein Minimum beschränken und dabei auftretende Ängste im Zaum halten? Dann versuche doch einfach die Impftermine nach dem Mondkalender auszurichten.

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Thema Impfen spaltet die Gesellschaft. Nicht jeder ist heute noch davon überzeugt, dass das viele Impfen zum Besten des Kindes ist.

Fakt ist, einen besseren Schutz gibt es nicht!

  • Um die Impfreaktionen so gering wie möglich zu halten, sollte jedoch nicht bei Vollmond bzw. auch nicht in den drei Tagen zuvor geimpft werden.
  • Die beste Reaktion auf das Impfen und weniger Nebenwirkungen erhält man übrigens bei abnehmendem Mond.

Achtung: Im Anschluss solltest du dein Kind genau beobachten und körperliche Anstrengungen so gut es geht vermeiden.